Dr. Thomas Thielemann

Ihr Kandidat für den Kreistag (für ganz Königsdorf)
sowie für Wahlkreis 4 für den Rat der Stadt Frechen

LIEBE MITBÜRGERIN, 
LIEBER MITBÜRGER

mein Name ist Dr. Thomas Thielemann und ich möchte mich als Ihr SPD-Kandidat für den Kreistag sowie für den Rat der Stadt Frechen (Wahlkreis 4) vorstellen. Ich bin 49 Jahre alt, verheiratet und Vater einer Tochter. Nach meinem Auslandsstudium habe ich als promovierter Geologe in der Rohstoff- und Klimaforschung des Forschungszentrums Jülich gearbeitet. Später ging es um Erdwärme für private Haushalte und beim Bundeswirtschaftsministerium um die Reichweite und den energiesparenden Einsatz fossiler Brennstoffe. Seit 2006 gestalte ich bei RWE die dringend nötige Energiewende mit. 2014 sind wir nach Königsdorf gezogen – und werden bleiben.

MOTIVATION

Mir liegen Frechen und die Menschen, die hier leben, am Herzen. Wir sind in einer ganz aktiven Nachbarschaft gelandet, genießen sowohl die Touren etwa in die nahegelegene Eifel als auch in den kulturellen Schmelztiegel Köln. Ich möchte, dass unsere Tochter später von ihrer fantastischen Kindheit hier in Königsdorf berichten kann. Ich selbst bin ein Mensch, der Probleme gerne aus der Welt schafft. Ich möchte Lösungen präsentieren und selber anpacken. Dazu gehören hier im Wahlkreis 4 sowohl der wackelnde Gullideckel, die fehlende Beleuchtung, Unterstützung bei Problemen in der Corona-Krise, einwandfreie Sportanlagen als auch eine vernünftige Bauleitplanung für Königsdorf.

Hier möchte ich in meinen beruflichen Themen auch politisch im Kreistag und im Rat aktiv sein: in der Flächenentwicklung, der Stadtplanung, der Mobilität und der Umweltpolitik. Dies sind die wichtigsten Gründe, warum ich mich hier bei uns in der Kommunalpolitik engagiere.

WAS ICH MIR WÜNSCHE

Königsdorf ist heute schon ein wunderschöner Ort. Aber die Herausforderungen, dies zu bewahren, werden ständig größer. Und die Corona-Krise hat die Finanzsituation alles andere als verbessert. Das Leben und ganz besonders das Wohnen werden immer teurer; der Verkehr nimmt immer mehr Platz ein. Hier brauchen wir einerseits dringend den Autobahnanschluss Königsdorf und den Ausbau der Anschlussstelle Frechen-Nord. Andererseits brauchen wir aber mehr und breitere Fuß-/Radwege. Wir brauchen in einzelnen Straßenzügen Verkehrsberuhigung.


Wir müssen gemeinsam entscheiden, wie unser Königsdorf in der Zukunft sein soll. Die SPD nimmt Bürgerbeteiligung ernst – während die CDU dieses Rad konsequent zurückgedreht hat. Ich träume dabei von einem Königsdorf, in dem wir alles dafür tun, dass wir hier gemeinsam gut leben können. Ein Königsdorf, in dem unsere Kinder und Enkel gesund und sicher aufwachsen können, Ältere einen erfüllten dritten Lebensabschnitt genießen. Und ein Frechen, in dem Vereine die Gemeinschaft pflegen und in dem wir Zugang zu einem großartigen Kultur-, Sport- und Freizeitangebot haben.

ICH STEHE FÜR:

menschenfreundliche, soziale, liberale und pragmatische Politik,

nachhaltige Mobilität ohne Einschränkung einzelner Verkehrsträger,

Ökologie mit Nachdruck, ohne kopflos das Kind mit dem Bade auszuschütten,

Politik ohne braunen und ohne grünen Populismus.